_R9A3484-Exposure.jpg

Der UX Sprint

 

In zwei Wochen zum fertigen Konzept. Manchmal muss es schnell gehen. Und gut werden. Genau für solche Situation entwickle ich UX-Konzepte in zehntägigen Sprints. 


ABLAUF

Vom Briefing bis zum fertigen UX-Konzept in nur zwei Wochen. 

Der folgende Ablauf ist prototypisch und basiert auf meinen Erfahrungen. Er kann für jedes Projekt angepasst werden.


Tag 1

  • Briefing (in Hamburg vor Ort, sonst per Skype) und Definition Deliverable

  • Research

Tag 2

  • Entwicklung erster strategischer und/oder kreativer Ansätze

Tag 3

  • Abstimmung der Ansätze 
  • Korrektur/Weiterentwicklung der Ansätze

Tag 4

  • Entwicklung Dramaturgie (z.B. Präsentationsaufbau, Ablauf des Prototyps)

Tag 5

  • Entwicklung zentraler UX-Elemente und grundsätzlicher Aufbau (z.B. Navigationskonzept)

Tag 6

  • Abstimmung und Entscheidung für grundsätzlichen Aufbau
  • Start Produktion

Tag 7

  • Produktion (Wireframe und/oder Präsentation)

Tag 8

  • Produktion (Wireframe und/oder Präsentation)

Tag 9

  • Übergabe und Präsentation Deliverable (in Hamburg vor Ort, sonst per Skype)
  • Feedback

Tag 10

  • Finale Korrekturen und Übergabe
 
 

_R9A3722-Exposure.jpg
 

RAHMEN-
BEDINGUNGEN

Der UX-Sprint ist ein sehr wirkungsvolles Instrument, um in kurzer Zeit starke Ergebnisse zu produzieren. Damit das funktioniert, einigen wir uns auf ein paar Rahmenbedingungen.  

  • Das Deliverable wird gemeinsam definiert. Üblicherweise sind das High Fidelity Wireframes (in Sketch) inkl. Prototyp (in inVision) und/oder eine Präsentation (auf Wunsch in Kundenvorlage) 
  • Ich arbeite in meiner eigenen Umgebung, nur so kann ich den hohen Output in so kurzer Zeit gewährleisten 

  • Briefing am Anfang und Präsentation am Ende finden innerhalb Hamburgs vor Ort statt, ansonsten per Telefon oder Skype
  • Ich gebe regelmäßige Zwischenstände meiner Arbeit, der Sprint ist keine Blackbox, sondern ein transparenter Prozess, bei dem der Auftraggeber zu jeder Zeit weiß, wo ich stehe 
  • Ich benötige belastbares Feedback zu den vereinbarten Terminen. Wenn dieses Feedback nicht kommt oder nicht eindeutig ist, mache ich so weiter wie ich es für richtig halte
 

WARUM ES FUNKTIONIERT

Ich habe über 10 Jahre Erfahrung als UX-Designer, habe mit Agenturen, Software-Unternehmen und Startups gearbeitet. 

  • Ich habe Apps, große Portale, kleine Microsites und digitale Strategien entwickelt 

  • Ich bin Stratege und UX-Designer, daher kann ich ein Projekt von der ersten Idee bis zum Prototypen realisieren 

  • Ich viel Erfahrung mit Design Sprints und anderen komprimierten Design Thinking Formaten, so dass ich weiß, worauf es ankommt, wenn man schnell vorankommen möchte
  • Ich verstehe die Anforderungen interner Stakeholder, Kunden und Vorstände und kann entsprechend darauf reagieren 
  • Ich bin ziemlich gut, in dem, was ich tue